Bildrechte: Ingrid Moderegger

Der Keksverkauf für Violetta e.V. letzte Samstag war wieder ein voller Erfolg!

Es wurden 1486 Kekstüten, einiges an selbstgemachten Marmeladen und Holundersirup gespendet. Um ca. 13h waren die Tische so gut wie „leer gefegt“. Der Erlöß von 3750,-€ ging direkt an Violetta e.V.. Jubelt :-)! Frau David von Violetta konnte uns sofort sagen, dass das Geld in die Bereiche der psychosozialen Prozeßbegleitung und der Präventionsarbeit mit Mädchen und Jungen in Schulen einfließen soll.

Viele fragen uns, was für Kekse es denn so gibt? Gegenfrage, was gibt es nicht? Ich habe mal grob die Sorten gezählt, ca. 80 Sorten. Hier eine Auswahl: Vanillekipferl,Butterkekse, Mandelmürbchen, Printen, Rahmplätzchen, Nussknacker, Cappuccinoherzen, Ingwer Cookies, Himmbeerherzen, Hamburger Braune Kekse, Berliner Brot, Kardamonkracher, Kokosmakronen, Sterntaler, Julkräka, Limettenhaferwölkchen, Engelsaugen, Spritzgebäck, Schweizer Batzen, Zimt-Taler, Wundernüsschen, Lebkuchenpferdchen, Elisenlebkuchen, Einhornkekse, vegane Bananen-Zimt-Plätzchen, Orangenschokotaler, Schokocrossies, Ingerplätzchen, vegane Nusskekse, Hundekekse, Spekulatius, Dinkelplätzchen, Christmascookies, Heidesand, Schwarz-Weiß-Kekse, gebrante Mandeln, Schneemänner und Lokomotiven,…
Insgesamt waren es für dieses Jahr 82 Bäcker*innen, denen und deren Verstärkung beim Backen, wir mehr als herzlich danken.
Keksverkauf_Kekse_Violetta_Kronsberg_2017

Danken möchten wir auch Frau Dai, die „einfach mal“ eine Idee zu Gunsten für Violetta e. V. umgesetzt hat. Frau Dai hatte mehrfach von unserem Keksverkauf gelesen, dann überlegt und sich gesagt:…. „Ich geh raus mit dieser Idee“, die wie folgt aussah: Ich spreche Arbeitskollegen, Freunde, Freundinnen und deren Kinder an, wir backen auch und ich verkaufe alles auf der Arbeit, dem Landesamt für Statistik Niedersachsen. Die Vorgesetzte wurde gefragt, die sagte ja.  Es entstand ein großer Unterstützerkreis und Lust am Backen über Tage hinweg. So kamen etwa 500-600 Kekstüten zusammen, die an einem Tag verkauft wurden, ca. 1100,-€ kamen zusammen. Und jetzt festhalten, dieses alles innerhalb von 2 Stunden. Respekt!

Violetta e. V. möchte die Angebote, die sie anbietet weiter halten, jährlich müssen dafür Gelder „gesucht“ werden, abgesehen von den festen Zuwendungen von Stadt, Region und Land, ist Violetta absolut auf Stiftungsmittel und Spenden angewiesen.
Wir möchten allen Keksbäcker*innen und Kekskäufer*innen herzlich danken, Sie haben mit Ihren Einsatz, Ihre Mühe, Ihren Backzutaten, Ihrer Freude und Ihrer Kekskauflust „gespendet“.