10.01.2018

Grund zum Feiern: Vor 10 Jahren, am 14. Januar 2008, öffnete die im vorangegangenen Jahr gegründete gemeinnützige Genossenschaft fairKauf die Türen ihres Kaufhauses in der Limburgstraße. Es folgten fünf weitere Filialen in Hannover, Laatzen und Langenhagen. Möglich wurde diese Erfolgsgeschichte, weil das Unternehmen von Anfang an von einer breiten bürgerschaftlichen Basis getragen wurde.

Stöbern und einkaufen darf ausdrücklich jeder. Doch besonders Menschen mit geringem Einkommen profitieren vom Angebot und erhalten als Inhaber des HannoverAktivPasses oder der Region-S-Karte zusätzlich 20 Prozent Preisnachlass auf ihren Einkauf. Mittlerweile zählt allein das Kaufhaus in der hannoverschen Innenstadt täglich rund 1.000 Kunden.
Die angebotenen Waren sind ausschließlich Sachspenden aus der Bevölkerung, denen durch den Verkauf ein zweites Leben geschenkt wird. Der Verkaufserlös dient einem klaren Ziel: der Qualifizierung von Menschen, die einen Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit suchen. Im praktischen Betrieb lernen sie den Umgang mit den Kundinnen und Kunden, werden in Warenkunde oder Lagerlogistik geschult. Gleichzeitig stehen ihnen Sozialarbeiterinnen unterstützend zur Seite.

„Ohne die vielen Spender und Kunden, die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden und die Mitglieder unserer Genossenschaft wäre unsere Arbeit nicht möglich. Dafür sagen wir einen riesengroßen Dank! Und natürlich würden wir uns freuen, wenn wir weiter so vielfältige Unterstützung erfahren“, so Vorstand Klaus Hibbe. Seine Kollegin Nicola Barke ergänzt: „Wir sind vor 10 Jahren angetreten, um Menschen auf ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben zu unterstützen. Das machen wir nach wie vor aus ganzem Herzen und aus voller Überzeugung. Jeder einzelne Mensch ist es wert, dass er eine Chance bekommt. Gerade dann, wenn es gar nicht gut läuft.“

Seit Eröffnung des Kaufhauses haben viele hundert Menschen wichtige Fertigkeiten (wieder-)erlangt und eine neue Berufsperspektive auf dem Arbeitsmarkt gefunden. Ob als fest Angestellte, Teilnehmer von Qualifizierungsmaßnahmen, Auszubildende oder Ehrenamtliche – bei fairKauf arbeiten an allen Standorten inzwischen fast 230 Frauen und Männer, davon über 100 in sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen.

Einladung zum Fototermin

So bunt wie die Mitarbeiterschaft und das Warenangebot soll am kommenden Freitag, den 12. Januar das ganze Kaufhaus erstrahlen. Unterstützt wird fairKauf von der Firma blacklight, die das Gebäude anlässlich des Geburtstages in farbiges Licht tauchen wird. Einen weiteren Akzent zum Geburtstag setzt das neue Kultur- und Kreativzentrum GLOBUS mit einer kreativen Schaufenstergestaltung.

Freitag, 12. Januar 2018, 17 Uhr
fairKauf eG – Kaufhaus City, Limburger Straße 1, 30159 Hannover
Informationsgespräch in der Möbelabteilung, 2. OG
mit Nicola Barke und Klaus Hibbe (geschäftsführender Vorstand)
anschließend: Gelegenheit für Fotos in den Verkaufsetagen / am illuminierten Kaufhaus