Foto:  © NEW YORK POLYPHONY

Schon das bereits ausverkaufte Warm-Up-Konzert mit den großartigen Künstler-Gruppen Vocal Line und Vivid Voices zeigt, dass die diesjährige Internationale A-cappella-Woche die Volljährigkeit gebührend feiern wird.

Mit 15 Ensembles aus acht verschiedenen Ländern werden uns auch 2018 wieder altbekannte Künstler der Szene ebenso wie Newcomer und regionale Gruppen begleiten. Die Sängerinnen und Sänger zeigen uns ein weiteres Mal sehr eindrucksvoll, wie vielseitig die menschliche Stimme eingesetzt werden kann. Ob Klassik, Weltmusik, Jazz, Pop, Funk oder Beatboxing: Das Line Up wird abwechslungsreich, alle Genres werden vertreten und für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Zum Auftakt der 18. Internationalen A-cappella-Woche am 05. Mai 2018 im Kulturzentrum Pavillon dürfen wir uns auf Slixs freuen. Eine außergewöhnliche Gruppe, die eine große Leidenschaft dafür entwickelt hat, die Grenzen der menschlichen Stimme auszutesten und erfolgreich zu überschreiten. Dabei entsteht durch ihren künstlerischen Wagemut hervorragend klingender „A-cappella-Groove“. Als Unterstützung treten an diesem Abend Sub5 aus Hannover auf, welche leidenschaftlich gerne Lieder der Stilrichtungen Pop und Jazz präsentieren. Sie erleben also gleich zu Beginn ein Konzert mit Klangwelten der ganz besonderen Art und einer gehörigen Portion Singfreude.

Am zweiten Tag, dem 06. Mai, erwartet Sie mit The Swingles ein erstklassiges Konzerterlebnis in der Christuskirche Hannover. Dieses Vokalensemble lässt Sie Musik ganz neu wahrnehmen: Bach elegant verjazzt, die Beatles chorisch veredelt und Green Day gefühlvoll besonnen. Die unterschiedlichen Genres, die The Swingles beherrschen, vereinen sie in ihrem unverwechselbaren Gruppenklang, für den sie weltweit berühmt und angesehen sind. Außerdem sind The Swingles unsere diesjährigen „Artist in Residence“ und begleiten damit die gesamte Festivalwoche mit mehreren Auftritten und wirken aktiv bei den Workshops mit.

Weiter geht es mit dem Grammy-nominierten Herrenquartett New York Polyphony. Das vierköpfige Ensemble aus den USA begeistert nicht nur mit den harmonischen Klangfarben ihrer Stimmen, sondern auch mit einem einzigartigen Stil, der sich vom Mittelalter über die Renaissance bis hin zu aktuellen Stücken erstreckt. Der Fokus liegt dabei auf seltenen Kompositionen der Alten Musik, die durch die New Yorker auf neue Art und Weise wieder zum Leben erweckt werden. Zudem wird die Gruppe an diesem Abend durch die Masterclass unseres Rahmenprogramms unterstützt. Erleben Sie also am 07. Mai in St. Martin Bennigsen ein echtes Konzert-Highlight voller Innovation und Feinsinnigkeit.

Am 08. Mai dürfen wir Les Brünettes im Schloss Landestrost (Neustadt a. Rbge) begrüßen. Die vier Damen haben sich der Musik der Fab Four verschrieben. Sie interpretieren alte Klassiker und ebenso unbekannte Lieder der Beatles neu und verleihen den Songs ihre ganz eigene Note. Minimalistische, elektronisch anmutende Beats stehen dabei in spannungsreichem Kontrast zu sakralen Inszenierungen in Anlehnung an Bach. Den dramaturgischen Rahmen der Show bilden Szenen, Dialoge und Filmclips, die skurrile sowie nachdenkliche Schlaglichter auf die weltberühmte Boyband der 1960er Jahre werfen.

Etwas klassischer geht es am 09. Mai in der Markuskirche Hannover zu. Unter künstlerischer Leitung von Lionel Meunier bietet Vox Luminis Motetten von Johann Sebastian, Johann Christoph und Johann Michael Bach dar. Das belgische Vokalensemble, das sich auf italienisch-, englisch- und deutschsprachige Musik vom 16. bis 18. Jahrhundert spezialisiert hat, beleuchtet in diesem Programm die Kunst der Bachs und damit musikhistorisch betrachtet Meisterwerke der mitteldeutschen Musikkultur. Als Support ist an diesem Abend unser diesjähriger Partnerchor, der Kammerchor Hannover, mit dabei.

Am 10. Mai lädt die Internationale A-cappella-Woche Hannover dann zur A-cappella-Nacht nach Wunstorf ein. Zu Gast im Stadttheater Wunstorf sind: Das schwedische Trio SOLALA, das vergessene Lieblingslieder von Avicii bis hin zu schwedischen Fischerhymnen zu neuem Leben erwecken. Außerdem mit dabei: die französische Truppe Les Grandes Gueules, die jede Menge Wörter mit viel Tempo, Spaß und Dynamik auf die Bühne bringen, verpackt in atemberaubenden Klangfarben. Des Weiteren dürfen wir Blue Penguin willkommen heißen. Der Stil der Italiener ist von klassischem Jazz und Swing sowie durch humorvolle Neuinterpretationen geprägt.

Wie jedes Jahr steht der vierte Act des Abends noch nicht fest, sondern wird erst auf Facebook durch den Video-Wettbewerb A-CAPIDEO entschieden.

Am 11. Mai laden wir zur Beatbox Night im Kulturzentrum Faust ein. Einen ganzen Abend lang entführen wir Sie in die faszinierende Welt des Beatboxing. Diese Kunstform hat ihre Wurzeln im Hip-Hop der 1980er Jahre, als die Beats noch aus Drum-Computern kamen. Eröffnet wird unsere Beatbox Night von den Mundschlagzeugern Daniel Barke und Achim Rust, die Sie mit spontanen Improvisation überraschen werden. Anschließend bringen The Beatbox Collective das Kulturzentrum Faust zum Beben! Seit nun mehr als zehn Jahren performt die Gruppe weltweit und auf höchstem Niveau – mit einigen Beatbox-Weltmeistern in ihren Reihen. Dieser Abend bietet 100% a-cappella und ist auf jeden Fall sehenswert!

„Ein Mann, viele Stimmen.“ ist weniger ein Slogan als vielmehr ein Versprechen. Noch dazu eines, das Martin O., Beatboxer und Musikgeschichtenerzähler, einzulösen weiß. Als einzige Ausnahme während des Festivals benutzt der Schweizer Stimmakrobat neben seiner eigenen Stimme kleine Hilfsmittel wie Effektgeräte und Projektionen. Dieses fantasievolle Spektakel findet am 12. Mai im Kulturzentrum Pavillon statt. Mit Martin O. wird das italienische Ensemble Blue Penguin auf der Bühne stehen. Uns erwarten also zudem humorvolle Neuinterpretationen à la a-cappella. Denn das Repertoire der Italiener umfasst sowohl klassischen Jazz und Swing, als auch modernen Pop-Rock und Disco-Dance der 70er und 80er Jahre.

Das Abschlusskonzert findet am 13. Mai zum zweiten Mal im modernen Kuppelsaal des HCC statt. Mit den Gruppen The Swingles, Martin O., Les Grandes Gueules, SOLALA und dem Voktett Hannover erwartet die Besucher wie immer ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Abend mit A-cappella-Klängen auf höchstem Niveau. Arndt Schmöle wird als Moderator die Gäste wie auch in den letzten Jahren begrüßen und durch den Abend führen. Witzig, geistreich und garantiert a-cappella-sattelfest wird er den roten Faden weben.

Rahmenprogramm

Auch in diesem Jahr bieten wir den Besuchern wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm: Täglich um 16 Uhr wird der einstündige A-cappella-Singtreff unter der gläsernen Kuppel des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover vom 05. Mai bis 13. Mai stattfinden. Verschiedene Chorleiter werden nach einem Warm-Up einige leichte Songs mit den Teilnehmern einstudieren. In diesem Jahr werden The Swingles den A-cappella-Singtreff einige Male mitbegleiten.

Die Masterclass mit den New York Polyphony richtet sich an alle, die ihr musikalisches Niveau durch scharfe Analysen verbessern möchten. Am 06. Und 07. Mai wollen die New Yorker im Hermannshof in Völksen die Teilnehmer motivieren und sie musikalisch darauf vorbereiten, vor dem Konzert des Ensembles am 07. Mai in Bennigsen aufzutreten.

Am 09. Mai werden die Artists in Residence zwei Schulen besuchen, um mit den Schülern gemeinsam musikalisch und rhythmisch zu arbeiten. So soll der A-cappella-Gesang mit viel Enthusiasmus in den Schulen verbreitet werden.

Klang im Chor! Unter diesem Motto werden The Swingles am 10. Mai einem Chor unter die Arme greifen. Hier wird an den Stärken der Gruppe gearbeitet und die Bedürfnisse der einzelnen Sängerinnen und Sänger stehen im Vordergrund. Die Kurssprache wird auf Englisch sein und die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass alle Teilnehmer noch Jahre später von den Impulsen dieses Workshops profitieren werden.

Beatboxing wird am 11. Mai im Vordergrund stehen. Kevin Fox, Beatboxer und Sänger von The Swingles, wird den Teilnehmern des Beatbox-Workshops spielerisch die Grundlagen vermitteln und durch Improvisationen und Songs Selbstlernmethoden mitgeben.

Programmüberblick

Festival-Warm-Up

DOPPELKONZERT: VOCAL LINE & VIVID VOICES
Samstag, 10.03.2018   |   20.00 Uhr   |   Markuskirche Hannover

Eröffnungskonzert

SLIXS | SUPPORT: SUB5
Samstag, 05.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Kulturzentrum Pavillon

THE SWINGLES

Sonntag, 06.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Christuskirche Hannover

NEW YORK POLYPHONY | SUPPORT: MEISTERKURS-GRUPPE

Montag, 07.05.2018   |   19.30 Uhr   |   St. Martin Bennigsen

LES BRÜNETTES

Dienstag, 08.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Schloss Landestrost, Neustadt a. Rbge

VOX LUMINIS | SUPPORT: KAMMERCHOR HANNOVER

Mittwoch, 09.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Markuskirche Hannover

A-cappella-Nacht in Wunstorf

SOLALA | LES GRANDES GUEULES | BLUE PENGUIN | A-CAPIDEO-GEWINNER

Donnerstag, 10.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Stadttheater Wunstorf

Beatbox Night

THE BEATBOX COLLECTIVE + SUPPORT

Freitag, 11.05.2018   |   21.00 Uhr   |   Kulturzentrum Faust

MARTIN O. | SUPPORT: BLUE PENGUIN

Samstag, 12.05.2018   |   20.00 Uhr   |   Kulturzentrum Pavillon

Abschlusskonzert

THE SWINGLES | MARTIN O. | LES GRAND GUEULES | SOLALA |

VOKTETT HANNOVER

Moderation: Arndt Schmöle

Sonntag, 13.05.2018   |   19.00 Uhr   |   Kuppelsaal im HCC

RAHMENPROGRAMM

05.05. bis 13.05.18 | täglich 16.00 Uhr | Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

A-CAPPELLA-SINGTREFF

SO | 06.05.18 und MO | 07.05.18 |  Hermannshof Völksen

MASTERCLASS MIT NEW YORK POLYPHONY

MI | 09.05.18 | Grundschule Wendlandstraße | Gymnasium Schillerschule

SCHUL-Workshops mit THE SWINGLES

DO | 10.05.18 | 11.00 bis 13.00 Uhr | Probenraum Jazzchor After Six

KLANG IM CHOR – CHOR-WORKSHOP MIT THE SWINGLES

FR | 11.05.18 | 16.00 bis 18.00 Uhr | Tango Milieu

BEAT BOXING MIT KEVIN FOX (The swingles)

ARTIST IN RESIDENCE: THE SWINGLES

Erstmalig in der Geschichte der Internationalen A-cappella-Woche Hannover hat der Veranstalter, Lausch Kultur Hannover e.V., 2018 einen Artist in Residence eingeladen. Dies werden die weltweit renommierten Swingles aus London sein. Im Rahmen des Artist-in-Residence-Programms wird das Ensemble die gesamte Festivalwoche in Hannover residieren und nicht nur mehrere Konzerte geben, sondern auch ihre Eindrücke aus dieser Zeit in ihrem Auftritt am Abschlussabend musikalisch erarbeiten. Zudem werden The Swingles Workshops mit einem Chor und an zwei Schulen durchführen sowie einen Beatbox-Workshop anbieten.

Zahlen, Daten, Fakten zur 18. Internationalen A-cappella-Woche Hannover

… 10 Konzerte an 8 unterschiedlichen Orten

über 150 beteiligte Sänger in 15 Ensembles aus 8 Ländern

… Kosten rund 150.000 EUR

… Fördermittel: rund 80.000 EUR

Preise zwischen 10 und 35 EUR inkl. Gebühren.

Durchschnittspreis 18 EUR

 

Wir danken

 

Sponsoren

VGH Versicherungen

meravis Wohungsbau- und Immobilien GmbH

 

Kulturpartner

NDR Kultur

 

Förderer

Walter- und Charlotte Hamel-Stiftung

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Stiftung Kulturregion Hannover

Kulturbüro Hannover | City of Music

Niedersächsische Sparkassenstiftung

Sparkasse Hannover

Stiftung Niedersachsen

 

Partner

Mercure Hotels Hannover

Region Hannover

Hannover Congress Centrum

Hochschule Hannover

Hermannshof Völksen

 

Veranstalter:

Lausch Kultur Hannover e.V.
1.Vorsitzender: Roger Cericius
Schwarzer Bär 2
30449 Hannover
info@lauschkultur-hannover.de
www.lauschkultur-hannover.de