Monat: Juli 2017

Flusspferd-Nachwuchs Pumeza lernt Vater kennen

(Foto: Zoo Hannover) Duell der großen Klappen Das erste Treffen zwischen Vater und Tochter war ein Wettstreit der besonderen Art: Wer hat die größte Klappe, wer am meisten Ausdauer, wer schlägt die höheren Wellen? Zum ersten Mal traf das inzwischen 15 monatige Flusspferd-Jungtier Pumeza im Erlebnis-Zoo Hannover auf seinen Vater Max. Bislang wurde der Nachwuchs von Mutter Cherry und den drei weiteren Flusspferd-Weibchen betreut – jetzt wurde es Zeit für die Familienzusammenführung (und Verstärkung der Spielkameraden, für das sehr agile Flusspferdmädchen). Als sich das Tor öffnete und Max auf die Außenanlage zu der Herde lief, beäugte Pumeza den großen...

Weiterlesen …

Prometheus Webdesign® eröffnet Niederlassung am Standort Hannover

Die Internetagentur Prometheus bietet unter der Marke Prometheus Webdesign® nun auch Unternehmen in der Region Hannover professionelle Leistungen aus den Bereichen Webdesign und SEO. (firmenpresse) – Um die Vorteile einer regionalen Vor-Ort-Betreuung optimal nutzen zu können, hat die Prometheus Internetagentur nun einen weiteren Produktionsstandort in der aufstrebenden Region Hannover errichtet. In der neuen Niederlassung am Hannover Airport, werden zukünftig neben Webdesignern auch Spezialisten aus den Bereichen Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und E-Commerce eingesetzt. Darüber hinaus wird auch eine Spezialabteilung für besonders aufwendige Webprojekte und Custom-Webdesign ihre Arbeit aufnehmen. Die Internetagentur Prometheus bietet unter der Marke Prometheus Webdesign® nun auch Unternehmen...

Weiterlesen …

2 Einsätze für die Feuerwehren in Laatzen am 21.07.2017

Text: Thorsten Niedrig, Bilder: Fabian Schröter Mit dem Stichwort „Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall“ wurden die Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen (Leine) am Freitag, 21.07.2017, um 14:23 Uhr auf die Kreisstraße 266, Höhe Ortsausgangsschild Gleidingen Richtung Oesselse, alarmiert. Dort war ein VW Golf IV auf einen Fiat Panda aufgefahren. Ernsthafte Verletzungen zog sich niemand zu. Die Feuerwehr streute aus den Fahrzeugen ausgetretene Betriebsstoffe mit einem Sack Bindemittel ab und fegte Trümmerteile von der Fahrbahn. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. Vor Ort waren die Ortsfeuerwehr Gleidingen mit 3 Fahrzeugen und 10 Helfern und die Ortsfeuerwehr...

Weiterlesen …

Save the Date: 9. September ist Welt-Erste-Hilfe-Tag/DRK-Aktionstag auf dem Ernst-August-Platz in Hannover

Wir möchten Sie heute schon auf einen großen Aktionstag des DRK rund um das Thema Erste Hilfe aufmerksam machen: Am 9. September ist in diesem Jahr Welt-Erste-Hilfe-Tag. Deshalb wird das DRK in Hannover auf dem Ernst-August-Platz am 9. September von 10 bis 18 Uhr Aktionen und Vorführungen rund um das Thema Erste Hilfe anbieten. Dabei wird es zum Beispiel um die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die Benutzung des Defibrillators gehen. Die meisten Notfälle für Erste-Hilfe-Leistungen passieren zu Hause und im privaten Umfeld. Daher werden in zwei nachgebildeten Wohnräumen Notfälle simuliert und die Erste-Hilfe-Leistung erklärt. Für die Kleinen gibt es ein Teddykrankenhaus, einen Rettungswagen zum Erkunden, eine Malstation, Pixelkiste und anderes mehr. Auch das DRK-Blutspendemobil lädt zur Blutspende ein. Um 11 Uhr und um 15 Uhr ist jeweils ein Flashmob geplant, bei dem mindestens 50 DRK-Helfer die Wiederbelebung gemeinsam an Übungspuppen für Herz-Lungen-Reanimation vorführen. Zu 10:45 Uhr haben bereits Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und Bürgermeister Thomas Hermann ihren Besuch angekündigt. Im Rahmen ihres Besuches ist auch geplant, einige Menschen aus Niedersachsen zu ehren, die als Ersthelfer beherzt anderen bei einem Notfall geholfen haben. Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns, wenn Sie sich diesen Termin jetzt schon vormerken. Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Kerstin Hiller Tel. 0511 28000-480 mobil 0172 379 50 56 E-Mail...

Weiterlesen …

Misburger SPD zu Bad-Neubau und Steinbruchsfeld-Ost

Die letzte Sitzung des Stadtbezirksrats Misburg-Anderten am 21. Juni 2017 hat für ein fast schon ungewohntes mediales Echo gesorgt, weil dort zwei heiße Themen behandelt wurden, nämlich die Planungen für den Neubau des Misburger Hallenbades und für das Neubaugebiet Steinbruchsfeld-Ost. Zu bedenken sind zunächst die engen Mehrheitsverhältnisse an jenem Tag. Von der Koalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und Piratenpartei waren drei von 11 Bezirksratsabgeordneten verhindert. Die CDU war bei dieser Sitzung mit sieben Stimmen, die FDP mit einer Abgeordneten vertreten. Die weiteren Planungen für den Neubau des Misburger Hallenbades wurden zwar mit breiter Mehrheit gebilligt. Dazu wurden Zusatzanträge zu verbesserter Bürgerbeteiligung und zu Ausstattungsmerkmalen wie der Einrichtung von Räumlichkeiten für Physiotherapie beschlossen. Abgelehnt wurde dagegen der CDU-Antrag auf Einrichtung eines Schwimmbeckens von 50m statt 25m Länge (stattdessen solle der Neubau des Fössebades nicht die geplanten 50m erhalten). Ganz offensichtlich versucht die CDU – und das scheint sie zu können, weil sie in der Stadt Hannover nicht in der politischen Verantwortung steht –, allen alles gleichzeitig zu versprechen: den Schwimmathleten eine für internationale Wettkämpfe geeignete 50m-Bahn, aber andererseits den Bürgern und Familien ein Bad, das für sie geeignet ist. Der Widerspruch zwischen einem Wettkampfbecken in Misburg und einem für Familien geeigneten Neubau fällt dabei unter den Tisch. Nebenbei werden von der CDU noch einigermaßen bizarre Bemühungen unternommen, Fösse- und Misburger Bad gegeneinander auszuspielen. Die Misburger SPD lehnt...

Weiterlesen …

Kronsberg Nachrichten Digital – jederzeit und überall lesen

Kronsberg Nachrichten Hannover Digital

RSS Aktuelles der Polizei Hannover

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!